Zuverlässige Qualitätssicherung fängt schon im Mischsaal an!

ProfilControl 7 Roughness analysiert die Partikelgrößenverteilung von Compounds für die Extrusion und prüft so die Qualität der Mischung bereits vor Beginn der Produktion. So stellen Sie sicher, dass nur qualitativ hochwertiges Rohmaterial verarbeitet wird. Die generierten Qualitätsdaten bringen zudem Objektivität und Sicherheit in die Wareneingangskontrolle.

Mit einer Kombination aus Beleuchtungs- und Kameraeinheit misst das System die Größe der Partikel auf der Oberfläche von Teststreifen, die beim Mischen von Compounds mit Laborextrudern hergestellt werden. Auf diese Weise kann der Zustand der Kautschukmischung nicht erst beim Endprodukt, sondern bereits vor Beginn der Produktion zuverlässig geprüft und der Prozess schon somit frühzeitig optimiert werden.

Die von einem Laborextruder hergestellten, typischerweise etwa ein Meter langen Teststreifen werden auf das Transportband des PCR-Systems gelegt und laufen im Messkopf unter einer hochauflösenden Kamera durch, die die Oberfläche des Streifens scannt. PC7 Roughness erfasst Partikel mit einer Größe ab 20 µm und wertet ihre Größenverteilung aus. Entspricht die Verteilung nicht der vorgegebenen Spezifikation, löst das Prüfsystem einen Alarm aus und sendet digitale oder analoge I/O Signale für den Maschinenstopp.

Mit den so ermittelten Daten kann automatisch, objektiv und effizient entschieden werden, ob das Material für die Weiterverarbeitung geeignet ist oder nicht.

Eigenschaften ProfilControl 7 R


Oberflächeninspektion

Rohware

Technische Daten ProfilControl 7 R

Prüfobjekt Extrudierte Compound-Streifen (Laboranalyse)
Messfeld ≤ 40 mm Breite
Auflösung ≥ 20 μm
Liniengeschwindigkeit ≤ 5 m/min
Kameramodul 1x CMOS-Kamera
Beleuchtung Hochleistungs-LED-Zeilen-Leuchtsegment
Systemabmessungen (mm) 2050 (H) x 1080 (B) x 880 (T) mm
Weitere Spezifikationen: siehe Broschüre (PDF)

Standardausstattung! Andere Anforderungen auf Anfrage.